2016

Gedenkfeier Sendlinger Mordweihnacht 1705

Traditionell an Heilig Abend versammelten sich die bayerischen Gebirgsschützen am Oberlandler Denkmal in Waakirchen um den Opfern der Sendlinger Mordweihnacht von 1705 zu gedenken. Der Gedenkfeier ging ein Gottesdienst in der Pfarrkirche von Waakirchen voraus. Wir waren mit einer verstärkten Fahnenabordnung dabei.

Weiterlesen …

Jahreshauptversammlung 2016 mit Neuwahlen

Bei der Jahreshauptversammlung 2016 im Gasthof Brucker konnte Hptm. Hubert Stein 63 aktive und fördernde Mitglieder der Gebirgsschützenkompanie Aschau begrüßen. Vor der Versammlung gedachten wir, zusammen mit unserem Kompaniepfarrer Hermann Overmeyer, unserer Verstorbenen Mitglieder in der Rastkapelle Hohenaschau. Der 1. Bürgermeister der Gemeinde Aschau nahm an der Versammlung genau so teil, wie ein Gründungsmitglied unserer Kompanie und unsere Ehrenoffiziere und Marketenderinnen. Hptm. Hubert Stein sprach einige besondere Termine des abgelaufenen Schützenjahres an. Der Patronatstag in Garmisch, das Alpenregionstreffen in Waakirchen, die Primiz in St. Leonhard in Passeier, die Nachprimiz in Aschau, unsere Kompanie Grillfeier, der Bergausflug, das Bataillonsfest in Traunstein waren besondere und schöne Termine, die auch gut besucht waren und an die wir uns gerne erinnern. Er ging auch auf die anstehende Satzungsänderung,die Gründung einer Böllergruppe, und den aktuellen Stand der Planung für das 34. Bataillonsfest des Gebirgsschützenbataillons Inn- Chiemgau, verbunden mit dem 60. Wiedergründungsfest der Aschauer Kompanie, das am 08. und 09. September 2018 in Aschau stattfindet, ein. Am Ende seiner Ausführungen konnte Hptm. Stein einige Neueintritte in die Kompanie vorstellen. So ist der aktuelle Mitgliederstand zur JHV 2016: 69 aktive und 81 fördernde Mitglieder.Schriftführer Wolfgang Mentzel ging auf alle Termine des Jahres näher ein und gab in der Ausrückstatistik die jeweilige Teilnehmerzahl bekannt. Kassier Wolfgang Wörand legte in seinem Kassenbericht die finanzielle Lage der Kompanie dar. Olt. Hans Rucker berichtete von den einzelnen Schießwettbewerben und gab die Sieger der Kompanie- Jahreswertung bekannt. Bei der Karabiner Jahreswertung blieb Martin Klampfleitner an erster Stelle, gefolgt von Hans Rucker und Stephan Hailer. Hailer konnte sich auch den Sieg bei der Vorderlader Jahreswertung sichern, gefolgt von Lorenz Maier und Martin Klampfleitner jun.. Einige Mitglieder wurden im Anschluss für Ihre Verdienste um die Kompanie, bzw. für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Bei den Neuwahlen ergaben sich folgende Änderungen. Wolfgang Wörand kandidierte nicht mehr als Kassier- gewählt wurde Lorenz Maier. Der Rottmeister Frasdorf Matthias Prankl und der Zeugwart Lorenz Hofstetter kandidierten nicht mehr. Als Rottmeister Frasdorf wurde Bernhard Just und als Zeugwart Alexander Niederauer gewählt. Der Kompanieausschuss wurde in der Satzung um ein Mitglied erweitert- Rottmeister Umrathshausen. Diesen Posten übernahm Johannes Schäffer. Somit ist jeder Posten besetzt und wir können mit Freude und Zuversicht in die Zukunft blicken. Am Ende der Versammlung bedankte sich Hubert Stein bei allen Mitgliedern fürs Kommen, für die geleistete Arbeit und das Ausrücken im vergangenen Jahr. Herzlichen Dank an Heinrich Rehberg für die Berichterstattung und die Fotos.

 

Weiterlesen …

Franz Höfler Gedenkfeier in Lana

Die Gedenkfeier für den Freiheitskämpfer und Namensgeber der Schützenkompanie Lana, Franz Höfler, fand am Sonntag den 20. November in Lana statt. Wir mussten bereits um 04.30 Uhr losfahren, weil die Brennerautobahn bei Brixen ab 7.00 Uhr wegen einer Bombenentschärfung gesperrt wurde.Aufgrund der jahrelangen Freundschaft unserer Kompanie und der Schützenkompanie Lana waren wir zur Gedenkfeier eingeladen. Franz Höfler verstarb in der Nacht auf den 23. November aufgrund der Folterungen in italienischer Untersuchungshaft. Pater Basilius Schlögl OT zelebrierte die Heilige Messe in der Pfarrkirche Niederlana. Anschließend folgte das Totengedenken am Grab von Franz Höfler. Die Gedenkrede hielt der stellvertretende Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes Mjr. Heinrich Seyr. Nach dem kurzen Rückmarsch, klang die Feier im Schützenheim, bei guter Bewirtung durch die Schützenkompanie Lana aus. Es war eine würdige Feier, bei der auch die gute Beziehung zwischen bayrischen und südtiroler Schützen gepflegt wurde. Eine Abordnung der Andreas Hofer Schützenkompanie St. Leonhard, bei der wir erst vor zwei Wochen waren war auch mit dabei. Vielen Dank an die Schützenkompanie Lana für die freundliche Aufnahme und die gute Bewirtung

Weiterlesen …

Volkstrauertag in Sachrang

Die Gefallenenehrung anlässlich des Volkstrauertages wurde in Sachrang , am Vorabend des Volkstrauertages in würdigem Rahmen begangen. Nach dem Gedenkgottesdienst in der Sachranger Pfarrkirche erfolgte die Totenehrung und die Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal. Beim Lied vom guten Kameraden haben wir den Ehrensalut geschossen. Anschließend fand die Jahreshauptversammlung der KSK Sachrang im Sachranger Hof statt. Vielen den an Heinrich Rehberg für die Bilder.

Weiterlesen …

Kirchenpatrozinium in St.- Leonhard in Passeier

Am Samstag den 5. November in der Früh, machten wir uns zusammen mit einer Abordnung der Aschauer Feuerwehr zum wiederholten Male auf den Weg ins Passeiertal. Unser ehemaliger Diakon, Kaplan Philipp Werner hat uns zum Kirchenpatrozinium nach St. Leonhard eingeladen. Mittag kehrten wir zum Essen beim Sandwirt ein und bezogen anschließend unsere Zimmer. Eine große Freude bereitete uns die Andreas Hofer Schützenkompanie St. Leonhard. Sie luden uns zum Freundschaftsschießen mit anschließendem Törggelen in ihr Schützenheim ein. Am Sonntag fand um 10.00 Uhr das Hochamt zum Leonhardsfest in der Pfarrkirche statt. Den Festgottesdienst zelebrierte Neupriester Philipp Werner zusammen mit der örtlichen Geistlichkeit. Der Gottesdienst wurde von Kirchenchor und Orchester hervorragend musikalisch umrahmt. Nach der Messe fand ein Empfang im Vidum statt. Danach waren wir von der Schützenkompanie nochmals im Schützenheim eingeladen. Für die Fahnenabordnung der Feuerwehr, sowie auch für uns war es ein einmaliges Wochenende mit vielen schönen Eindrücken. Herzlichen Dank an Philipp Werner für die Einladung, sowie an die Andreas Hofer Schützenkompanie für die sehr freundliche Aufnahme und die ausgezeichnete Bewirtung- Vergelt`s Gott Kameraden. Vielen Dank an die Fotografin für die schönen Bilder.

Weiterlesen …

Gefallenenehrung in Hohenaschau

Die Gefallenenehrung in Hohenaschau fand traditionell an Allerheiligen am Abend statt. Die Ortsvereine nahmen mit den Fahnenabordnungen teil. Der Männerchor und die Musikkapelle Aschau gaben der Feier einen würdigen Rahmen. Beim Lied vom guten Kameraden schossen wie den Ehrensalut. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die Bilder.

Weiterlesen …

Jahrtag der Kompanie Tegernsee

Wir waren am Samstag den 08.Oktober von der Gebirgsschützenkompanie Tegernsee zum Jahrtag eingeladen und haben mit einer verstärkten Fahnenabordnung teilgenommen.

Weiterlesen …

45. Bayrisch- Tirolische Wallfahrt zur Ölbergkapelle

Bereits zum dritten Mal zelebrierte der ehemalige Salzburger Erzbischof Dr. Alois Kothgasser den Festgottesdienst bei der Ölbergwallfahrt in Sachrang. Er wurde am Morgen vor der Sachranger Pfarrkirche vom Vorsitzenden des Freundeskreises Müllner Peter von Sachrang, Hans Pumpfer und von Bürgermeister Peter Solnar begrüßt. Zusammen mit Hptm. Hubert Stein von der Aschauer Gebirgsschützenkompanie schritt er die Front der anwesenden Gebirgsschützenkompanien aus Rosenheim, Bernau, Raubling, Traunstein und Endorf ab. Nach der Wallfahrt von Sachrang zur Ölbergkapelle wurde der Gottesdienst gefeiert. Zahlreiche Ortsvereine und Schützenkompanien aus Tirol waren dabei. Die diesjährige Ehrenkompanie stellte die Schützenkompanie aus Niederndorf. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Heinrich Rehberg für die Bilder.

Weiterlesen …

Bataillonsfest 2016

Das 32. Bataillonsfest des Gebirgsschützenbataillons Inn- Chiemgau hat die Gebirgsschützenkompanie Traunstein am Sonntag den 11. September ausgerichtet. Zugleich konnten die Traunsteiner ihr 30. Wiedergründungsfest feiern. Der Kirchenzug setzte sich um 09.15 Uhr vom Festzelt an der Siegsdorfer Strasse in Richtung Stadtplatz in Bewegung. Dort feierten rund 1500 Gebirgsschützen, Marketenderinnen, Musikanten und Vereine einen würdigen Festgottesdienst mit Weihbischof Wolfgang Bischof. Nach den Grußworten und den Festreden marschierten die 24 Schützenkompanien zurück zum Zelt. Bei hervorragender Blasmusik, gutem Essen und einer allgemein guten Bewirtung, feierten wir das Traunsteiner Jubiläum. Wir gratulieren den Traunsteiner Kameraden zu Ihrem 30- jährigen und zur guten Organisation des Gebirgsschützenfestes. Vielen Dank an unseren Trommlerzug für die Teilnahme, so konnten wir stark Ausrücken und sauber marschieren. Ein herzlicher Dank gilt unseren beiden Fotografinnen für die schönen Bilder.

Weiterlesen …

Festeinzug Aschauer Markt

Mit einem Vorderlader- Salut gaben wir den Startschuss zum 11. Festeinzug anlässlich des 461.Aschauer Marktes. Danach setzte sich der Festzug, angeführt von der Aschauer Musikkapelle, vom Bahnhofsplatz Richtung Festzelt an der Schützenstraße in Bewegung. Einige Ortsvereine, die Festkutsche mit dem Festwirt, der heuer sein 25. Jubiläum feiert und das Brauereigespann, marschierten Richtung Zelt, in dem der 1. Bürgermeister der Gemeinde Aschau um 19.00 das erste Fass anzapfte. Ein besonderer Dank gilt Heinrich Rehberg für die schönen Bilder.

Weiterlesen …

65. Gefallenenehrung auf der Kampenwand

Die Gemeinde Obing war Ausrichter der diesjährigen Gefallenenehrung auf der Kampenwand. Pfarrer i. R. Valentin Tremmel hielt den Gedenkgottesdienst für die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege. Auch den gefallenen Bundeswehrsoldaten wurde bei der Kranzniederlegung gedacht. Wir hatten die Ehre bei der Wandlung und beim Lied vom guten Kameraden den Salut zu schießen. Zahlreiche Veteranenvereine aus dem Chiemgau waren bei der Gedenkfeier vertreten. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die schönen Bilder.

Weiterlesen …

Kompanie Bergausflug 2016

Eine schöne Tradition ist unser alljährlicher Bergausflug.Wie in den letzten Jahren machten wir uns auch heuer an Maria Himmelfahrt auf den Weg in die heimische Bergwelt. Start war um 07.00 Uhr in Grattenbach. Am gleichnamigen Bach entlang, ging es weiter durchs Schindltal zum Jagerhäusl, wo wir die erste Rast mit ausgiebiger Brotzeit machten. Dank der Großzügigkeit der Schützenkompanie aus St. Leonhard, und einem Kameraden aus unseren Reihen, waren wir mit Speck, Käse, Vinschgerl, Würsten und Getränken gut versorgt. Danach ging es weiter, überhalb der verfallenen Aschentaler Alm hinauf zu den 11 Kasern und dann weiter zur Roßalm, der höchstgelegenen Alm der Gemeinde Aschau im Chiemgau. Dort kehrten wir kurz ein und gingen anschließend auf den Gipfel des Weitlahners. Hier begann dann der eher mühsame Abstieg, erst durch die seilgesicherte Passage und dann in vielen Kehren hinunter zur Dalsenalm. Der Weg war aufgrund der Nässe rutschig und forderte große Konzentration. Von der Dalsenalm ging es den Klausgraben entlang zur letzten Brotzeit an der Forsthütte. Wir hatten Glück mit dem Wetter und es war eine große Freude, dass auch unsere Jungschützen dabei waren. Vielen Dank an unsere" Brotzeitspender". Wir werden uns sicher gerne an diesen schönen Tag erinnern.

Weiterlesen …

Kompanie- Grillfeier

Beim scheena Weda- kons a jeda! So hätte das Motto unserer diesjährigen Grillfeier am 05. August lauten können. Nachdem momentan das Wetter nur ein paar Tage beständig schön ist, hat es leider am letzten Freitag in Strömen geregnet. Vorsichtshalber hatten wir bereits am Donnerstag begonnen unseren Veranstaltungsort beim Kameraden Maier zu überdachen. So konnten wir unsere Grillfeier halbwegs trocken abhalten. Nach der üblichen Salvenübung saßen wir gemütlich bei Grillfleisch, Würstl und Bier beisammen. Eine große Freude machten uns die Schützenkameraden aus St. Leonhard. Trotz des noch schlechteren Wetters im Passeiertal mit Murenabgängen und Hochwasser, machte sich der Hptm. mit seiner Abordnung der Andreas Hofer Schützenkompanie St. Leonhard auf den Weg zu uns. Als Dankeschön für die Einladung überreichten sie uns ein handgefertigtes Brotzeitbrettl mit Südtiroler Spezialitäten. Ein herzliches Vergelt`s Gott unseren Tegernseer Kameraden, die auch unserer Einladung folgten. Kaplan Philipp Werner gesellte sich zu späterer Stunde zu unserer Feier. Die Kompanie bedankt sich bei Allen für die Teilnahme- besonders bei den Kameraden, Marketenderinnen und Ehefrauen, die in irgendeiner Weise am guten Gelingen der Feier beigetragen haben. 

Weiterlesen …

Wiedergründungsfest in St. Georgen

Nach über 100 Jahren gibt es wieder eine Schützenkompanie in St. Georgen an der Ahr. Über 1500 Schützen und Marketenderinnen aus dem historischen Tirol und aus Bayern waren beim Wiedergründungsfest am Sonntag den 31. Juli dabei. Der Landeskurat des Südtiroler Schützenbundes P. Christoh Waldner zelebrierte den Festgottesdienst. Die Festansprachen und Grußworte unter anderem von Landeshauptmann Arno Kompatscher und dem Landeskommandanten Elmar Thaler fanden nach dem Festzug im Zelt statt, da es bereits unter der Messe zu regnen begann. Trotz des nicht ganz so guten Wetters war es ein sehr gut organisiertes Fest bei unseren Südtiroler Schützenkameraden. Wir waren mit einer verstärkten Fahnenabordnung dabei.

Weiterlesen …

Nachprimiz von Philipp Werner in Aschau

-Komm und sieh- so lautete der Primizspruch von Diakon Philipp Werner. Dieser Einladung folgten am Sonntag den 24. Juli zahlreiche Gläubige aus dem gesamten Pfarrverband Oberes Priental in die Aschauer Pfarrkirche. An diesem Festtag wurde nicht nur die Nachprimiz, sondern auch der Abschluss der Renovierungsarbeiten am Pfarrhof und der Pfarrkirche gefeiert. Nach einem kurzen Kirchenzug, angeführt von der Aschauer Musikapelle, den Ortsvereinen und den Aschauer Gebirgsschützen feierte unser Neupriester Philipp Werner den Festgottesdienst mit zahlreichen Mitzelebranten. Ihm zu Ehren schossen wir nach der Messe einen Vorderlader- Ehrensalut und überreichten ein Erinnerungsgeschenk. Danach wurde im Zelt auf dem Kirchplatz und im Pfarrgarten gefeiert. Lieber Kaplan Philipp Werner, wir gratulieren recht herzlich und wünschen Dir viel Kraft und Freude bei Deiner seelsorgerischen Tätigkeit. Ein besonderer Dank gilt Heinrich Rehberg für die schönen Bilder.

Weiterlesen …

Nachprimiz in Aschau

Am 24.07.2016 fand in Aschau die Nachprimiz von Diakon Philipp Werner statt. Dankenswerter Weise hat ein Aschauer, der mit seiner Kamera auf der Feier anwesend war, uns seine Fotos zur Verfügung gestellt. Wir erinnern uns gerne an diesen Festtag zurück.

Weiterlesen …

Tegernseer Waldfest

Nachdem am 19.Juni das Wetter schlecht war, wurde das Tegernseer Waldfest auf den 10.Juli verschoben. Auf Einladung der Tegernseer Kameraden waren wir mit einer verstärkten Fahnenabordnung mit dabei. Nach der hl. Messe fand das kameradschaftliche Beisammensein bei schönstem Sommerwetter statt. Die Musikkapelle der Kompanie Tegernsee spielte fleißig auf, und die Mitglieder der Kompanie sorgten für eine ausgezeichnete Bewirtung. Unser Ehrenoberleutnant Franz Kristen, Hauptmann Hubert Stein, sowie Oberleutnant Hans Rucker wurden mit der bronzenen Verdienstmedaille der Kompanie Tegernsee ausgezeichnet. Die Kameradschaft zwischen Aschau und Tegernsee besteht ja bereits seit Jahrzehnten. Ein herzliches Vergelt`s Gott für die Ehrung, wir tragen die Auszeichnung mit Stolz- stellvertretend für all unsere Kompaniemitglieder.

Weiterlesen …

Primiz von Philipp Werner in St. Leonhard in Passeier

Am Samstag den 02.07. haben wir uns in der Früh von Aschau aus auf den Weg nach St. Leonhard in Passeier gemacht. Mit dem Bus ging es über Bozen und Meran zum Sandwirt, dort kamen wir Mittag an und wurden in der historischen Gaststube hervorragend bewirtet. Im Anschluss besuchten wir das Andreas Hofer Museum und informierten uns dort über die Geschichte Tirols und das Leben von Andreas Hofer. Nachdem wir uns das Freilichtmuseum angesehen haben fuhren wir zum Schießstand der örtlichen Schützenkompanie. Der Hauptmann mit seinen Kameraden und den Marketenderinnen nahmen uns dort herzlichst auf. Bevor wir unsere Unterkunft bezogen führten wir noch eine Salutübung durch. Am Abend fand die Begrüßung der Gäste und des Primizianten Philipp Werner am Altenheim statt. Zusammen mit der Musikkapelle, der Andreas Hofer Schützenkompanie St. Leonhard, den Ehrengästen, der Geistlichkeit, den Familienangehörigen und den Vereinen zogen wir zur Pfarrkirche um dort die erste Vesper zu feiern. Anschließend fand ein Stehempfang statt. Am Sonntag in der Früh fanden wir uns wieder am Schießstand ein, und marschierten von dort über den Raiffeisenplatz zur Pfarrkirche. Aus Platzgründen nahmen wir und die Schützenkompanie St. Leonhard auf dem Kirchplatz Aufstellung und feierten dort die Hl. Primizmesse. Nach der Messe schossen die Schützenkompanie St. Leonhard und wir auf dem Kirchplatz den Ehrensalut für unserem Primizianten Philipp Werner. Am Vereinshaus fand nach dem Festzug durch den Ort,ein Empfang mit Brotzeit statt. Ein herzliches Vergelt´s Gott an die Schützenkompanie St. Leonhard und an die Schützenkompanie Walten, die uns das Ganze erst ermöglicht hat. Lieber Primiziant Philipp Werner- vielen Dank für die Einladung und Deine aufgeschlossene, herzliche und kameradschaftliche Art. Es war für uns ein wunderschönes, wahrscheinlich sogar einmaliges Fest. Nachdem wir von der Schützenkompanie St. Leonhard ein Erinnerungsgeschenk erhalten hatten, traten wir am späten Nachmittag mit schönen Eindrücken der letzten zwei Tage die Heimreise an. Herzlichen Dank an unseren Fotografen für die Bilder.

Weiterlesen …

Fronleichnam in Aschau

Wie in früherer Zeit, als die Schützen den Priester auf Versehgängen vor Überfällen schützten, so begleiten die Aschauer Gebirgsschützen das Allerheiligste auch heute noch bei der Fronleichnamsprozession. Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche machten wir uns zusammen mit den Ortsvereinen und ihren Fahnenabordnungen, den Erstkommunionkindern und der Bevölkerung auf den Weg durch die Gemeinde. Erfreulicherweise nahmen heute viele Kameraden der Kompanie daran teil, so konnten wir nicht nur die Geistlichkeit, sondern auch die Bürgermeister und die Gemeinderäte begleiten. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die schönen Bilder.

Weiterlesen …

Jahrtag der Krieger- und Soldatenkameradschaft Sachrang

Alljährlich findet am Pfingstmontag der Jahrtag der Krieger- und Soldatenkameradschaft Sachrang statt. Nach dem Kirchenzug und dem Gottesdienst in der Sachranger Pfarrkirche machten sich die Abordnungen der Vereine und die Bevölkerung auf den Weg zum Kriegerdenkmal um allen Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege zu gedenken. Wir waren mit einer Fahnenabordnung dabei und stellten die Ehrenposten. Bei der anschließenden Einkehr im Sachranger Hof wurden wir, zusammen mit dem Aschauer Veteranenverein mit einer Urkunde für unsere Teilnahme in den letzten Jahren geehrt. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die Bilder.

Weiterlesen …

Patronatstag in Garmisch

Am Sonntag den 08. Mai fand der Patronatstag der bayerischen Gebirgsschützen bei schönstem Frühlingswetter in Garmisch statt. An die 4000 Schützen waren mit dabei. Nach der Aufstellung am Marienplatz marschierten wir ins Stadion am Gröben, dort wurde der Festgottesdienst mit zahlreichen Ehrengästen gefeiert.Die Alpspitze und Zugspitze im Hintergrund gaben der Messe einen wunderschönen Rahmen. Nach den Ehrungen und Festansprachen setzte sich der Festzug durch die Marktgemeinde in Bewegung und endete im Olympia Eislaufzentrum beim gemütlichen Beisammensein.

Weiterlesen …

Maiandacht in Sachrang

Traditionell haben wir am 01. Mai an der Maiandacht mit unserem Kompaniepfarrer Hermann Overmeyer in Sachrang teilgenommen. Vor 400 Jahren hat Herzog Maximilian die Gottesmutter Maria zur Patronin Bayerns ernannt. Viele bayrische Gebirgsschützenkompanien tragen das Bildnis der Muttergottes- ihrer Schutzfrau-auf ihren Fahnen." In Deinen Schutz wir uns begeben, wo sicher wir und fröhlich leben."

Weiterlesen …

Bericht und Bilder Kompanie- Frühjahrsversammlung 2016

Am Freitag den 15.04.2016 fand unsere Frühjahrsversammlung im Kompanieheim Gasthof Brucker statt. 45 aktive Mitglieder der Kompanie, ein Gründungsmitglied, die Marketenderinnen und Jungschützen nahmen an der Versammlung genauso teil, wie unser Ehrenhauptmann und die Ehrenoffiziere. Hptm. Stein berichtete von der Bundesversammlung und von der vergangenen Bataillonsversammlung. Dort haben wir uns für die Ausrichtung des Bataillonsfestes des Gebirgsschützenbataillons Inn- Chiemgau 2018 beworben und den Zuschlag erhalten. Stein sprach einige Termine im kommenden Schützenjahr an, die besonders hervorzuheben sind. Die Maiandacht in Sachrang mit unserem Kompaniepfarrer Hermann Overmeyer, der Patronatstag in Garmisch am 8. Mai sowie das Alpenregionsfest in Waakirchen und die Primiz von unserem Diakon Philipp Werner in St. Leonhard in Passeier. Dort schießen wir einen Ehrensalut. Besondere Beachtung gilt auch den zahlreichen Ortsterminen und den Gefallenenehrungen auf der Kampenwand, an Allerheiligen in Hohenaschau und am Volkstrauertag in Sachrang und Niederaschau. Wichtige Termine für ein sauberes Auftreten der Kompanie sind auch die Salutübungen an jedem ersten Freitag im Monat von Mai- September. Martin Klampfleitner sen. hat im letzten Jahr die Kompaniewertung im Vorderladerschießen gewonnen und versprochen, eine Schützenscheibe zu spendieren. Diesem Versprechen kam er nach und überreichte die Scheibe der Kompanie. Sie wird einen Ehrenplatz im Kompanieheim erhalten und die jeweiligen Sieger der Vorderlader- Wertung werden jährlich nachgetragen. Mit der Bitte an die Mitglieder auch bei den Übungsschießen in Unterwössen und Mintsberg stark teilzunehmen und guten Wünschen für ein gesundes Schützenjahr endete die Versammlung. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die Bilder.

Weiterlesen …

Organisationsausflug nach St. Leonhard in Passeier

Am Karsamstag machten wir uns mit einer kleinen Abordnung auf den Weg nach St. Leonhard in Passeier zu einem Treffen mit unserem Diakon Philipp Werner und den Schützenkameraden der örtlichen Kompanie. Wir fuhren über den Jaufenpass und kehrten anschließend zum Mittagessen beim Sandwirt ( Andreas Hofers Geburtshaus) ein. Anschließend besichtigten wir die Gedenkkapelle und die Umgebung des Sandwirts. Im Pfarrhaus von St. Leonhard wurden wir von unserem Diakon herzlich empfangen- die Schützenkameraden trafen dort auch ein- so konnten wir Details, die die Primiz am 03.07. betreffen größtenteils klären. Danach besichtigten wir die Pfarrkirche und besuchten das Grab von Jörg Klotz und seiner Frau. St. Leonhard ist ein wunderschöner Ort, wir wurden sehr freundlich aufgenommen und freuen uns auf die Primiz im Juli.

Weiterlesen …

1. Hauptmannschafts und Ausschusssitzung 2016

Die Mitglieder der Hauptmannschaft und des Kompanieausschusses trafen sich am Freitag den 11.03. im Vereinsheim zu Ihrer ersten Sitzung 2016. Dabei ging es vor allem um Terminabsprachen, die Teilnahme an Schützenfesten in Südtirol und Tirol sowie um kompanieinterne Angelegenheiten über die abgestimmt wurde. Somit kann der Schriftführer den Terminplan 2016 ausarbeiten und das Ladschreiben zu unserer Frühjahrsversammlung, die am 15.04. stattfindet, verfassen. Die Termine reichen von den alljährlichen Ortsfesten über den Patronatstag in Garmisch bis hin zum Bataillonsfest in Traunstein. An der Wiedergründung der Schützenkompanie St. Georgen im Ahrntal nehmen wir genauso teil wie am Alpenregionsfest in Waakirchen und an der Primiz von unserem Aschauer Diakon in St. Leonhard in Passeier.

Weiterlesen …

Hermann Max sen. unser Wirt vom Kompanieheim verstorben

Die Gebirgsschützenkompanie Aschau nahm Abschied von ihrem langjährigen fördernden Mitglied Hermann Max. Hermann war seit 1970, also seit über 45 Jahren Mitglied in der Kompanie. Außerdem war er Wirt unseres Kompanieheimes Gasthof Brucker. Bereits die Wiedergründungsversammlung unserer Kompanie fand am 09.04.1958 im Gasthof Brucker statt. Seitdem hat die Kompanie dort eine Heimat gefunden. Egal ob ein Geburtstag, die Frühjahrs- oder Jahreshauptversammlung anstand, Hermann hat uns immer mit offenen Armen empfangen und war stets ein guter Wirt und Gastgeber. Für das Kompanieleben im allgemeinen hat er sich stets interessiert und uns immer unterstützt. Mit seinem Tod verlieren wir einen guten Kameraden. Eine große Trauergemeinde nahm heute Abschied von einem allseits bekannten und geschätzen Aschauer Bürger.Die Fahnenabordnungen der Trachtenvereine von Hohen- und Niederaschau, sowie der Krieger und Soldatenkameradschaft Aschau und der Männerchor erwiesen ihm die letzte Ehre. Lieber Hermann- ruhe in Frieden.

 

Weiterlesen …

Schießpreisfeier

Beim Bataillonsschießen und anderen Vergleichsschießen haben wir mit unseren Mannschaften im letzten Jahr gut abgeschnitten, so dass sich in unseren Gefriertruhen und Kellern diverse Preise angehäuft haben. Diese haben wir gemeinsam bei der Schießpreisfeier vernichtet. Mit einem Fassl Bier und 12 Schweinshaxen kann man sich einen schönen Abend machen. Vielen Dank an Moni und Miche die uns die Örtlichkeit zur Verfügung gestellt und uns hervorragend bewirtet haben.

Weiterlesen …