Medien und Bilder

Nachprimiz in Aschau

am: von: (Kommentare: 0)

Am 24.07.2016 fand in Aschau die Nachprimiz von Diakon Philipp Werner statt. Dankenswerter Weise hat ein Aschauer, der mit seiner Kamera auf der Feier anwesend war, uns seine Fotos zur Verfügung gestellt. Wir erinnern uns gerne an diesen Festtag zurück.

Tegernseer Waldfest

am: von: (Kommentare: 0)

Nachdem am 19.Juni das Wetter schlecht war, wurde das Tegernseer Waldfest auf den 10.Juli verschoben. Auf Einladung der Tegernseer Kameraden waren wir mit einer verstärkten Fahnenabordnung mit dabei. Nach der hl. Messe fand das kameradschaftliche Beisammensein bei schönstem Sommerwetter statt. Die Musikkapelle der Kompanie Tegernsee spielte fleißig auf, und die Mitglieder der Kompanie sorgten für eine ausgezeichnete Bewirtung. Unser Ehrenoberleutnant Franz Kristen, Hauptmann Hubert Stein, sowie Oberleutnant Hans Rucker wurden mit der bronzenen Verdienstmedaille der Kompanie Tegernsee ausgezeichnet. Die Kameradschaft zwischen Aschau und Tegernsee besteht ja bereits seit Jahrzehnten. Ein herzliches Vergelt`s Gott für die Ehrung, wir tragen die Auszeichnung mit Stolz- stellvertretend für all unsere Kompaniemitglieder.

Primiz von Philipp Werner in St. Leonhard in Passeier

am: von: (Kommentare: 0)

Am Samstag den 02.07. haben wir uns in der Früh von Aschau aus auf den Weg nach St. Leonhard in Passeier gemacht. Mit dem Bus ging es über Bozen und Meran zum Sandwirt, dort kamen wir Mittag an und wurden in der historischen Gaststube hervorragend bewirtet. Im Anschluss besuchten wir das Andreas Hofer Museum und informierten uns dort über die Geschichte Tirols und das Leben von Andreas Hofer. Nachdem wir uns das Freilichtmuseum angesehen haben fuhren wir zum Schießstand der örtlichen Schützenkompanie. Der Hauptmann mit seinen Kameraden und den Marketenderinnen nahmen uns dort herzlichst auf. Bevor wir unsere Unterkunft bezogen führten wir noch eine Salutübung durch. Am Abend fand die Begrüßung der Gäste und des Primizianten Philipp Werner am Altenheim statt. Zusammen mit der Musikkapelle, der Andreas Hofer Schützenkompanie St. Leonhard, den Ehrengästen, der Geistlichkeit, den Familienangehörigen und den Vereinen zogen wir zur Pfarrkirche um dort die erste Vesper zu feiern. Anschließend fand ein Stehempfang statt. Am Sonntag in der Früh fanden wir uns wieder am Schießstand ein, und marschierten von dort über den Raiffeisenplatz zur Pfarrkirche. Aus Platzgründen nahmen wir und die Schützenkompanie St. Leonhard auf dem Kirchplatz Aufstellung und feierten dort die Hl. Primizmesse. Nach der Messe schossen die Schützenkompanie St. Leonhard und wir auf dem Kirchplatz den Ehrensalut für unserem Primizianten Philipp Werner. Am Vereinshaus fand nach dem Festzug durch den Ort,ein Empfang mit Brotzeit statt. Ein herzliches Vergelt´s Gott an die Schützenkompanie St. Leonhard und an die Schützenkompanie Walten, die uns das Ganze erst ermöglicht hat. Lieber Primiziant Philipp Werner- vielen Dank für die Einladung und Deine aufgeschlossene, herzliche und kameradschaftliche Art. Es war für uns ein wunderschönes, wahrscheinlich sogar einmaliges Fest. Nachdem wir von der Schützenkompanie St. Leonhard ein Erinnerungsgeschenk erhalten hatten, traten wir am späten Nachmittag mit schönen Eindrücken der letzten zwei Tage die Heimreise an. Herzlichen Dank an unseren Fotografen für die Bilder.

Fronleichnam in Aschau

am: von: (Kommentare: 0)

Wie in früherer Zeit, als die Schützen den Priester auf Versehgängen vor Überfällen schützten, so begleiten die Aschauer Gebirgsschützen das Allerheiligste auch heute noch bei der Fronleichnamsprozession. Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche machten wir uns zusammen mit den Ortsvereinen und ihren Fahnenabordnungen, den Erstkommunionkindern und der Bevölkerung auf den Weg durch die Gemeinde. Erfreulicherweise nahmen heute viele Kameraden der Kompanie daran teil, so konnten wir nicht nur die Geistlichkeit, sondern auch die Bürgermeister und die Gemeinderäte begleiten. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die schönen Bilder.

Jahrtag der Krieger- und Soldatenkameradschaft Sachrang

am: von: (Kommentare: 0)

Alljährlich findet am Pfingstmontag der Jahrtag der Krieger- und Soldatenkameradschaft Sachrang statt. Nach dem Kirchenzug und dem Gottesdienst in der Sachranger Pfarrkirche machten sich die Abordnungen der Vereine und die Bevölkerung auf den Weg zum Kriegerdenkmal um allen Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege zu gedenken. Wir waren mit einer Fahnenabordnung dabei und stellten die Ehrenposten. Bei der anschließenden Einkehr im Sachranger Hof wurden wir, zusammen mit dem Aschauer Veteranenverein mit einer Urkunde für unsere Teilnahme in den letzten Jahren geehrt. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die Bilder.

Patronatstag in Garmisch

am: von: (Kommentare: 0)

Am Sonntag den 08. Mai fand der Patronatstag der bayerischen Gebirgsschützen bei schönstem Frühlingswetter in Garmisch statt. An die 4000 Schützen waren mit dabei. Nach der Aufstellung am Marienplatz marschierten wir ins Stadion am Gröben, dort wurde der Festgottesdienst mit zahlreichen Ehrengästen gefeiert.Die Alpspitze und Zugspitze im Hintergrund gaben der Messe einen wunderschönen Rahmen. Nach den Ehrungen und Festansprachen setzte sich der Festzug durch die Marktgemeinde in Bewegung und endete im Olympia Eislaufzentrum beim gemütlichen Beisammensein.

Maiandacht in Sachrang

am: von: (Kommentare: 0)

Traditionell haben wir am 01. Mai an der Maiandacht mit unserem Kompaniepfarrer Hermann Overmeyer in Sachrang teilgenommen. Vor 400 Jahren hat Herzog Maximilian die Gottesmutter Maria zur Patronin Bayerns ernannt. Viele bayrische Gebirgsschützenkompanien tragen das Bildnis der Muttergottes- ihrer Schutzfrau-auf ihren Fahnen." In Deinen Schutz wir uns begeben, wo sicher wir und fröhlich leben."

Bericht und Bilder Kompanie- Frühjahrsversammlung 2016

am: von: (Kommentare: 0)

Am Freitag den 15.04.2016 fand unsere Frühjahrsversammlung im Kompanieheim Gasthof Brucker statt. 45 aktive Mitglieder der Kompanie, ein Gründungsmitglied, die Marketenderinnen und Jungschützen nahmen an der Versammlung genauso teil, wie unser Ehrenhauptmann und die Ehrenoffiziere. Hptm. Stein berichtete von der Bundesversammlung und von der vergangenen Bataillonsversammlung. Dort haben wir uns für die Ausrichtung des Bataillonsfestes des Gebirgsschützenbataillons Inn- Chiemgau 2018 beworben und den Zuschlag erhalten. Stein sprach einige Termine im kommenden Schützenjahr an, die besonders hervorzuheben sind. Die Maiandacht in Sachrang mit unserem Kompaniepfarrer Hermann Overmeyer, der Patronatstag in Garmisch am 8. Mai sowie das Alpenregionsfest in Waakirchen und die Primiz von unserem Diakon Philipp Werner in St. Leonhard in Passeier. Dort schießen wir einen Ehrensalut. Besondere Beachtung gilt auch den zahlreichen Ortsterminen und den Gefallenenehrungen auf der Kampenwand, an Allerheiligen in Hohenaschau und am Volkstrauertag in Sachrang und Niederaschau. Wichtige Termine für ein sauberes Auftreten der Kompanie sind auch die Salutübungen an jedem ersten Freitag im Monat von Mai- September. Martin Klampfleitner sen. hat im letzten Jahr die Kompaniewertung im Vorderladerschießen gewonnen und versprochen, eine Schützenscheibe zu spendieren. Diesem Versprechen kam er nach und überreichte die Scheibe der Kompanie. Sie wird einen Ehrenplatz im Kompanieheim erhalten und die jeweiligen Sieger der Vorderlader- Wertung werden jährlich nachgetragen. Mit der Bitte an die Mitglieder auch bei den Übungsschießen in Unterwössen und Mintsberg stark teilzunehmen und guten Wünschen für ein gesundes Schützenjahr endete die Versammlung. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die Bilder.

Organisationsausflug nach St. Leonhard in Passeier

am: von: (Kommentare: 0)

Am Karsamstag machten wir uns mit einer kleinen Abordnung auf den Weg nach St. Leonhard in Passeier zu einem Treffen mit unserem Diakon Philipp Werner und den Schützenkameraden der örtlichen Kompanie. Wir fuhren über den Jaufenpass und kehrten anschließend zum Mittagessen beim Sandwirt ( Andreas Hofers Geburtshaus) ein. Anschließend besichtigten wir die Gedenkkapelle und die Umgebung des Sandwirts. Im Pfarrhaus von St. Leonhard wurden wir von unserem Diakon herzlich empfangen- die Schützenkameraden trafen dort auch ein- so konnten wir Details, die die Primiz am 03.07. betreffen größtenteils klären. Danach besichtigten wir die Pfarrkirche und besuchten das Grab von Jörg Klotz und seiner Frau. St. Leonhard ist ein wunderschöner Ort, wir wurden sehr freundlich aufgenommen und freuen uns auf die Primiz im Juli.

1. Hauptmannschafts und Ausschusssitzung 2016

am: von: (Kommentare: 0)

Die Mitglieder der Hauptmannschaft und des Kompanieausschusses trafen sich am Freitag den 11.03. im Vereinsheim zu Ihrer ersten Sitzung 2016. Dabei ging es vor allem um Terminabsprachen, die Teilnahme an Schützenfesten in Südtirol und Tirol sowie um kompanieinterne Angelegenheiten über die abgestimmt wurde. Somit kann der Schriftführer den Terminplan 2016 ausarbeiten und das Ladschreiben zu unserer Frühjahrsversammlung, die am 15.04. stattfindet, verfassen. Die Termine reichen von den alljährlichen Ortsfesten über den Patronatstag in Garmisch bis hin zum Bataillonsfest in Traunstein. An der Wiedergründung der Schützenkompanie St. Georgen im Ahrntal nehmen wir genauso teil wie am Alpenregionsfest in Waakirchen und an der Primiz von unserem Aschauer Diakon in St. Leonhard in Passeier.