Medien und Bilder

Frühjahrsversammlung 2017

am: von: (Kommentare: 0)

Es geht wieder los! Die vergangenen Monate seit der Jahreshauptversammlung waren eher ruhig. Dafür hatten wir in den letzten Tagen eine Häufung von Terminen. Angefangen am Donnerstag den 06.04. mit einer Besprechung im Aschauer Kurpark im Beisein vom  Leiter der Tourist Info Aschau. Dabei ging es um unseren Platz für die Feldmesse bei unserem 60. Wiedergründungsfest im nächsten Jahr. Am letzten Freitag war Karabiner und Vorderlader Übungsschießen in Unterwössen mit einer starken Beteiligung von 25 Mann. Am Samstag den 08.04. mussten wir leider von unserem fördernden Mitglied Irmgard Lohmeyer Abschied nehmen. Bei der Beerdigung in Pfaffenhofen waren wir mit einer verstärkten Fahnenabordnung mit dabei. Am Abend fand die Frühjahrsversammlung im Gasthof Brucker statt. Hptm. Stein sprach einige besondere Termine, wie den Patronatstag in Gaißach, das Bataillonsfest in Aibling, das 40. Wiedergründungsfest der SK Dorf Tirol und das Bataillonsschützenfest in Thiersee an. Bei den Ortsfesten und den Gefallenenehrungen bat er um starke Teilnahme. Bei der Ölbergwallfahrt in Sachrang ist die GSK Aschau heuer Ehrenkompanie und schießt Salut. Beim 160. Gründungsfest des Krieger- und Reservistenvereins Frasdorf- Umratshausen sind wir eingeladen, nehmen daran in Kompaniestärke teil und schießen den Ehrensalut beim Totengedenken. Ein besonders schöner Termin wird sicher der Besuch unserer befreundeten Schützenkompanie Franz- Höfler Lana, bei uns in Aschau am 15.-16.Juli. Mit guten Wünschen für ein gesundes Schützenjahr in guter Kameradschaft endete die Versammlung.

40. Geburtstag vom Hauptmann

am: von: (Kommentare: 0)

Ein herzliches Vergelt`s Gott für die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke zu meinem 40. Geburtstag am Rosenmontag.

Schießpreisfeier 2017

am: von: (Kommentare: 0)

Auch im abgelaufenen Vereinsjahr 2016 haben wir an einigen Preisschießen mit mehr und weniger Erfolg teilgenommen. Es haben sich aber wieder in den Kellern der Kameraden Bier- und Weinpreise angesammelt,so dass wir eine Schießpreisfeier veranstalten konnten. Unser Kassier stellte die Örtlichkeit zur Verfügung und hat für und Schux´n gmacht und a Bohnasuppn kocht.Dazu gab es Sauerkraut und a selbergmachts Brot von unserm Fähnrich. Ein jeder der Kameraden brachte irgend etwas mit, so konnten wir einen schönen Abend mit diversen Köstlichkeiten verbringen. Vielen Dank an alle die sich in irgendeiner Weise am Gelingen der Feier beteiligt haben.

Jahreshauptversammlung 2016 mit Neuwahlen

am: von: (Kommentare: 0)

Bei der Jahreshauptversammlung 2016 im Gasthof Brucker konnte Hptm. Hubert Stein 63 aktive und fördernde Mitglieder der Gebirgsschützenkompanie Aschau begrüßen. Vor der Versammlung gedachten wir, zusammen mit unserem Kompaniepfarrer Hermann Overmeyer, unserer Verstorbenen Mitglieder in der Rastkapelle Hohenaschau. Der 1. Bürgermeister der Gemeinde Aschau nahm an der Versammlung genau so teil, wie ein Gründungsmitglied unserer Kompanie und unsere Ehrenoffiziere und Marketenderinnen. Hptm. Hubert Stein sprach einige besondere Termine des abgelaufenen Schützenjahres an. Der Patronatstag in Garmisch, das Alpenregionstreffen in Waakirchen, die Primiz in St. Leonhard in Passeier, die Nachprimiz in Aschau, unsere Kompanie Grillfeier, der Bergausflug, das Bataillonsfest in Traunstein waren besondere und schöne Termine, die auch gut besucht waren und an die wir uns gerne erinnern. Er ging auch auf die anstehende Satzungsänderung,die Gründung einer Böllergruppe, und den aktuellen Stand der Planung für das 34. Bataillonsfest des Gebirgsschützenbataillons Inn- Chiemgau, verbunden mit dem 60. Wiedergründungsfest der Aschauer Kompanie, das am 08. und 09. September 2018 in Aschau stattfindet, ein. Am Ende seiner Ausführungen konnte Hptm. Stein einige Neueintritte in die Kompanie vorstellen. So ist der aktuelle Mitgliederstand zur JHV 2016: 69 aktive und 81 fördernde Mitglieder.Schriftführer Wolfgang Mentzel ging auf alle Termine des Jahres näher ein und gab in der Ausrückstatistik die jeweilige Teilnehmerzahl bekannt. Kassier Wolfgang Wörand legte in seinem Kassenbericht die finanzielle Lage der Kompanie dar. Olt. Hans Rucker berichtete von den einzelnen Schießwettbewerben und gab die Sieger der Kompanie- Jahreswertung bekannt. Bei der Karabiner Jahreswertung blieb Martin Klampfleitner an erster Stelle, gefolgt von Hans Rucker und Stephan Hailer. Hailer konnte sich auch den Sieg bei der Vorderlader Jahreswertung sichern, gefolgt von Lorenz Maier und Martin Klampfleitner jun.. Einige Mitglieder wurden im Anschluss für Ihre Verdienste um die Kompanie, bzw. für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Bei den Neuwahlen ergaben sich folgende Änderungen. Wolfgang Wörand kandidierte nicht mehr als Kassier- gewählt wurde Lorenz Maier. Der Rottmeister Frasdorf Matthias Prankl und der Zeugwart Lorenz Hofstetter kandidierten nicht mehr. Als Rottmeister Frasdorf wurde Bernhard Just und als Zeugwart Alexander Niederauer gewählt. Der Kompanieausschuss wurde in der Satzung um ein Mitglied erweitert- Rottmeister Umrathshausen. Diesen Posten übernahm Johannes Schäffer. Somit ist jeder Posten besetzt und wir können mit Freude und Zuversicht in die Zukunft blicken. Am Ende der Versammlung bedankte sich Hubert Stein bei allen Mitgliedern fürs Kommen, für die geleistete Arbeit und das Ausrücken im vergangenen Jahr. Herzlichen Dank an Heinrich Rehberg für die Berichterstattung und die Fotos.

 

Franz Höfler Gedenkfeier in Lana

am: von: (Kommentare: 0)

Die Gedenkfeier für den Freiheitskämpfer und Namensgeber der Schützenkompanie Lana, Franz Höfler, fand am Sonntag den 20. November in Lana statt. Wir mussten bereits um 04.30 Uhr losfahren, weil die Brennerautobahn bei Brixen ab 7.00 Uhr wegen einer Bombenentschärfung gesperrt wurde.Aufgrund der jahrelangen Freundschaft unserer Kompanie und der Schützenkompanie Lana waren wir zur Gedenkfeier eingeladen. Franz Höfler verstarb in der Nacht auf den 23. November aufgrund der Folterungen in italienischer Untersuchungshaft. Pater Basilius Schlögl OT zelebrierte die Heilige Messe in der Pfarrkirche Niederlana. Anschließend folgte das Totengedenken am Grab von Franz Höfler. Die Gedenkrede hielt der stellvertretende Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes Mjr. Heinrich Seyr. Nach dem kurzen Rückmarsch, klang die Feier im Schützenheim, bei guter Bewirtung durch die Schützenkompanie Lana aus. Es war eine würdige Feier, bei der auch die gute Beziehung zwischen bayrischen und südtiroler Schützen gepflegt wurde. Eine Abordnung der Andreas Hofer Schützenkompanie St. Leonhard, bei der wir erst vor zwei Wochen waren war auch mit dabei. Vielen Dank an die Schützenkompanie Lana für die freundliche Aufnahme und die gute Bewirtung

Volkstrauertag in Sachrang

am: von: (Kommentare: 0)

Die Gefallenenehrung anlässlich des Volkstrauertages wurde in Sachrang , am Vorabend des Volkstrauertages in würdigem Rahmen begangen. Nach dem Gedenkgottesdienst in der Sachranger Pfarrkirche erfolgte die Totenehrung und die Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal. Beim Lied vom guten Kameraden haben wir den Ehrensalut geschossen. Anschließend fand die Jahreshauptversammlung der KSK Sachrang im Sachranger Hof statt. Vielen den an Heinrich Rehberg für die Bilder.

Kirchenpatrozinium in St.- Leonhard in Passeier

am: von: (Kommentare: 0)

Am Samstag den 5. November in der Früh, machten wir uns zusammen mit einer Abordnung der Aschauer Feuerwehr zum wiederholten Male auf den Weg ins Passeiertal. Unser ehemaliger Diakon, Kaplan Philipp Werner hat uns zum Kirchenpatrozinium nach St. Leonhard eingeladen. Mittag kehrten wir zum Essen beim Sandwirt ein und bezogen anschließend unsere Zimmer. Eine große Freude bereitete uns die Andreas Hofer Schützenkompanie St. Leonhard. Sie luden uns zum Freundschaftsschießen mit anschließendem Törggelen in ihr Schützenheim ein. Am Sonntag fand um 10.00 Uhr das Hochamt zum Leonhardsfest in der Pfarrkirche statt. Den Festgottesdienst zelebrierte Neupriester Philipp Werner zusammen mit der örtlichen Geistlichkeit. Der Gottesdienst wurde von Kirchenchor und Orchester hervorragend musikalisch umrahmt. Nach der Messe fand ein Empfang im Vidum statt. Danach waren wir von der Schützenkompanie nochmals im Schützenheim eingeladen. Für die Fahnenabordnung der Feuerwehr, sowie auch für uns war es ein einmaliges Wochenende mit vielen schönen Eindrücken. Herzlichen Dank an Philipp Werner für die Einladung, sowie an die Andreas Hofer Schützenkompanie für die sehr freundliche Aufnahme und die ausgezeichnete Bewirtung- Vergelt`s Gott Kameraden. Vielen Dank an die Fotografin für die schönen Bilder.

Gefallenenehrung in Hohenaschau

am: von: (Kommentare: 0)

Die Gefallenenehrung in Hohenaschau fand traditionell an Allerheiligen am Abend statt. Die Ortsvereine nahmen mit den Fahnenabordnungen teil. Der Männerchor und die Musikkapelle Aschau gaben der Feier einen würdigen Rahmen. Beim Lied vom guten Kameraden schossen wie den Ehrensalut. Vielen Dank an Heinrich Rehberg für die Bilder.